WiR* - Wissen ist Respekt

Das WiR*-Team ist ein Aufklärungs-, Bildungs- und Antidiskriminierungsprojekt des anyway e.V. und bietet interaktive Workshops zu den Themenfeldern sexueller und geschlechtlicher Vielfalt an.

WiR*-Workshops

Was sind die Ziele eines WiR*-Workshops?
  • Sichtbar machen von LSBT*Q-Lebensweisen
  • Vermittlung von Basiswissen zu den Themen sexuelle Orientierung(en), geschlechtliche Identität(en) und Geschlechterrollen 
  • Verständnis für das Coming-Out und die damit verbundenen Schwierigkeiten und Gefühle zu entwickeln
  • Abbau von Vorurteilen und Berührungsängsten 
  • Sensibilisierung für Diskriminierungs- und Ausgrenzungsmechanismen 
  • Beantwortung von Fragen der Teilnehmenden in respektvoller Atmosphäre
Welche Methoden werden verwendet?
  • Peer Education und autobiographisches Erzählen durch qualifizierte Workshopleiter*innen in 2er- bis 4er-Teams
  • Erprobte methodisch-didaktische Ansätze aus der Antidiskriminierungsarbeit, Gewaltprävention, Sexualpädagogik und politischen Bildung
  • Offene Gesprächs- und Diskussionsrunde im Sitzkreis
Welche Themen werden besprochen?

In unseren Workshops erweitern wir den Wissensstand der Jugendlichen in den Bereichen sexuelle und geschlechtliche Vielfalt. Hierbei ist es uns wichtig, die Teilnehmenden bei ihrem aktuellen Wissensstand abzuholen. Dabei handeln wir frei von religiösen, kulturellen und politischen Wertungen.

Themen sind u.a.: 

  • Begriffserklärung: LSBT*Q, Coming-Out, CSD, Regenbogenfamilie etc.
  • Lebenssituation von jungen Lesben, Schwulen und Bisexuellen, trans* und queeren Menschen
  • Vorurteile und (Mehrfach-)Diskriminierung 
  • Geschlechterrollen & Geschlechterstereotype 
  • Fragen der Teilnehmenden
Wie lange dauert ein WiR*-Workshop?

Unsere Workshops dauern in der Regel 3 Zeitstunden. Wir empfehlen mindestens 180 Minuten, damit genügend Zeit ist, um die geplanten Themenschwerpunkte anzusprechen und damit auch noch Raum für offene Fragen bleibt.

Wir können die Zeiten & Formate aber auch an Ihren Bedarf anpassen. Sie benötigen eine 1-stündige Infoveranstaltung oder einen ganzen Projekttag? Wir machen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Wann und wo finden die WiR*-Workshops statt?

In der Regel finden unsere Workshops in den Räumen des anyway e.V. statt. Nach Absprache kommen wir auch gerne an Ihre Schule oder Jugendeinrichtung.

Die Uhrzeit bestimmen Sie. Vor- und nachmittags oder abends – all das ist Ihre Entscheidung. Beliebte Uhrzeiten sind von 10 bis 13 Uhr für Schulen und für Jugendeinrichtungen von 16 bis 19 Uhr.

Für welche Altersgruppe sind die WiR*-Workshops geeignet?

Unsere Workshops richten sich an Schulklassen und außerschulische Jugendgruppen, aber auch an Multipliaktor*innen, wie z.B. Fachkräfte. Wir stimmen das Programm nach Absprache auf Ihre jeweiligen Wünsche ab. Am häufigsten arbeiten wir mit Jugendlichen zwischen 12 und 25 Jahren.

Der Idee der Peer-Education folgend gestalten wir das Programm mit Jugendlichen ohne die Anwesenheit von Begleitpersonen der Gruppen, wie Lehrer*innen, Schulsozialarbeiter*innen, Jugendarbeiter*innen und Pädagog*innen.

Wie viele Personen können an einem WiR*-Workshop teilnehmen?
Die maximale Teilnehmer*innenzahl sollte 30 Personen nicht überschreiten. Einzig bei Infoveranstaltungen ist eine maximale Teilnehmer*innenzahl nicht vorgesehen.

 

 

 

 

Was ist, wenn eine Person nicht am WiR*-Workshop teilnehmen möchte?
Die Teilnahme an unseren Workshops erfolgt auf freiwilliger Basis, d.h. dass Teilnehmende den Workshop auch zwischendurch oder ganz verlassen dürfen.
In dem Fall, dass Jugendliche die Gruppe verlassen möchten oder grundsätzlich nicht teilnehmen möchten, ist es zur Gewährleistung der Aufsichtspflicht notwendig, dass Jugendliche, Lehrer*innen und Workshopleiter*innen informiert sind, wohin Jugendliche sich dann zurückziehen können.

 

 

 

 

Was kostet ein WiR*-Workshop?

Unsere Workshopleiter*innen arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich. Zudem wird das Projekt durch die Stadt Köln finanziert, sodass für Schulen, Jugendgruppen oder andere Institutionen innerhalb Kölns keine Kosten entstehen. Darüber hinaus freut sich das WiR*-Team aber auch über eine freiwillige Spende. Die Spende ist von der Steuer absetzbar.

 

 

 

 

t

Interesse?

Zur Vorbereitung des Workshops führen Sie ein telefonisches, digitales oder persönliches Vorgespräch mit unserem Projektleiter Dominik Weiss. Hier können Sie Details besprechen, einen Termin festlegen und Terminwünsche anmelden.

Falls Sie uns keine Nummer geben können, unter der wir Sie direkt erreichen können, sondern nur die allgemeine Schul- oder Jugendeinrichtungsnummer geben möchten, würden wir Sie bitten, dass Sie von Ihrer Seite mit uns im Vorfeld telefonisch Kontakt aufnehmen.

Sollte Herr Weiss nicht erreichbar sein, dann hinterlassen Sie ihm eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder schreiben Sie ihm eine E-Mail. Er meldet sich dann schnellstmöglich bei Ihnen.

Flyer

Hier können Sie unseren Flyer als pdf-Datei herunterladen.
l

Workshopanfragen bitte an:

anyway e.V.
Z.H. WiR* – Wissen ist Respekt
Pädagogische Leitung: Dominik Weiss
Kamekestraße 14
50672 Köln

Tel.: 0221 – 577776.69
Mail: 
[email protected]

Für einen gelungenen Besuch und die optimale Vorbereitung unserer Workshopsleiter*innen ist eine Anmeldung einen Monat im Voraus unabdingbar. Wir bitten Sie bei der Workshopanfrage alle Informationen (Teilnehmer*innenzahl, gewünschte Termine, Vorwissen etc.) vollständig anzugeben, um die Bearbeitungszeit zu verkürzen.

Die Workshopleiter*innen

Unser ehrenamtliches Team

Unser Team besteht aus jungen Leuten zwischen 16 und 27 Jahre, die sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit bei uns engagieren. Sie sind selbst lesbisch, schwul, bi, trans* oder queer und können so von ihren eigenen Erfahrungen und Erlebnissen berichten. Sie werden durch die pädagogische Leitung begleitet, koordiniert und geschult.

Kontakt

Adresse

anyway e.V.
z.H. WiR* – Wissen ist Respekt
Pädagogische Leitung: Dominik Weiss
Kamekestraße 14
50672 Köln

Kontakt

Tel.: 0221 – 577776.69
Fax.: 0221 – 577776.99
Mail: [email protected]

Bankverbindung

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE01 3702 0500 0001 2480 01
BIC: BFSWDE33XXX
Verwendungszweck: WiR*

Gefördert durch: